Umwelt & Verkehr

 

  • •Förderung Artenschutz, Umsetzung der Forderungen der Natur-und
    Umweltschutzorganisationen vom November 2017

    •Umsetzung der bzgl. „Klimanotstand“gefassten Beschlüsse in der
    Stadtratssitzung vom 9. Juli 2019

    •Festlegung in neuen Bebauungsplänen zur deutlichen Reduzierung von
    Schotter, Kies und Steinen in den Vorgärten

    •Lebensraum Wurmtal:
    Unterstützung des Antrags der AG Wurmtal e.V. vom April 2016 auf Erweiterung
    des Naturschutzgebietes Wurmtal auf die andere Bahnseite im Bereich Straß

    •Städtische Unterstützung für ein „Repair-Cafe“
    (z.B. im „Bockreiterzentrum“ in Herzogenrath)

    •Umsetzung unseres Antrags vom 26. Februar 2019
    „Entwicklung eines Radverkehrskonzeptes“ und eine entsprechende Personalausstattung der Stadtverwaltung

    •Ablehnung einer Trassenführung des geplanten Radschnellwegs Aachen - Herzogenrath
    durch Schutzgebiete im Wurmtal und über die Eisenbahnstraße direkt am Wohngebiet Hundforter-Benden vorbei in die Innenstadt

    •Maßnahmen zur deutlichen Reduzierung des KFZ-Durchgangsverkehres an der „Alten Mühle“
    im Wurmtal zwischen Kohlscheid und Bardenberg – ggfs. durch Sperrung der Straße und
    Wanderparkplätze auf beiden Seiten der Wurmbrücke-Bau einer Fußgängerbrücke

    • Radfahrerbrücke in der Verlängerung Pilgramsweg ins Wurmtal
    (als Ersatz für die abgerissene Brücke)

    •Abschaffung der Anliegerbeiträge beim Straßenbau nach dem Kommunalabgabegesetz
    (KAG - Beiträge)
    •Einsetzen eines eigenständigen „Umweltausschusses“in der neuen Legislaturperiode

Zu all diesen Ideen möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, wir möchten gerne Ihre Meinung zu unseren Vorstellungen hören und mit Ihnen diskutieren.